Bei Fernseher-Transport aufgefallen

Junge Männer mit Drogen erwischt

+
Mit Drogen erwischt

 Durch den nächtlichen Transport eines Fernsehers in Kassel gingen der Polizei am Montag zwei junge Männer aus Kassel und Bad Arolsen wegen des Besitzes und mutmaßlichen Handels von Drogen ins Netz.

 Wie sie bei der Kontrolle der Männer und ihrer drei im Auto in der Unteren Königsstraße wartenden Bekannten feststellten, war der Fernseher nicht gestohlen. Dafür fanden sie bei zwei Männern Drogen. Einer dieser Beiden hatte die fünfköpfige Gruppe zuvor im drogenberauschten Zustand nach Kassel gefahren.

Bei der Kontrolle stellte sich zwar heraus, dass der Fernseher offenbar tatsächlich Eigentum seines Trägers war, sein 25-jähriger aus Kassel stammender Begleiter hatte jedoch eine Umhängetasche voller verkaufsfertig verpackter Drogen dabei: 50 Ecstasy-Tabletten sowie knapp 40 Gramm Marihuana.

In der Jacke eines 31-Jährigen, der mit den Frauen am Wagen wartete, fanden die Beamten Betäubungsmittel. Der aus Bad Arolsen stammende Mann schien etwas davon konsumiert zu haben. Die Beamten nahmen ihn mit aufs Revier, wo sie ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnehmen ließen.

Ein Drogen-Vortest hatte bereits auf verschiedene Betäubungsmittel im Urin des 31-Jährigen angeschlagen. Die Beamten entließen beide Männer nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Der 25-Jährige muss sich wegen des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten. Gegen seinen 31-jährigen Bekannten ermitteln sie wegen des Besitzes von Drogen und Fahrens unter deren Einfluss. (r/ah)

Kommentare