Landau:

Kirchspiel verabschiedet sich von Pfarrerehepaar Sabine und Axel Schudt

- Bad Arolsen-Landau. Der Abschied fiel ihnen sichtlich schwer: Nach sieben Jahren packen Sabine und Axel Schudt ihre Sachen und verlassen das Kirchspiel Landau. Die Pfarrstelle ist nun neu ausgeschrieben.

Als die Posaunen in der Kirche hoch über den Dächern Landaus zu spielen begannen, werden Axel und Sabine Schudt wohl etwas wehmütig geworden sein. Eine feierliche Atmosphäre hatten der Posaunenchor und die Liedertafel zum Abschied des Pfarrerehepaares geschaffen und viele Gemeindeglieder des Kirchspiels waren nach Landau gekommen. „Erinnern Sie sich?“ fragte Axel Schudt während seiner Predigt. Und bei vielen Gemeindegliedern werden Bilder der vergangenen sieben Jahre lebendig geworden sein. „Damals, als wir uns hier vorstellen, fehlte plötzlich der Organist“, erinnerte sich der Pfarrer, „wir haben das Casting aber trotzdem bestanden“. 1277 Gottesdienste haben er und seine Frau in den vergangenen sieben Jahren gehalten – in Landau und Bühle, Volkhardingshausen und Lütersheim. „Einer von uns hat also statistisch jeden zweiten Tag auf einer der Kanzeln gestanden“, resümierte Axel Schudt.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 18. Oktober.

Kommentare