Statt-Theater hat eine neue Komödie einstudiert · Kurzweiliger Abend ist garantiert

Küssen, bis das Zahngold schmilzt

+

Mengeringhausen - Panik vor dem Traualtar: In der Komödie „Drum prüfe ewig, wer sich bindet“ treibt das Statt-Theater Mengeringhausen das Spiel mit den Möglichkeiten vergnüglich auf die Spitze.

Wenn die Braut vor der Trauung in Ohnmacht sinkt, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Das zeigt das Statt-Theater in seiner neuen Produktion, in der das Publikum bei der Premiere aus dem Lachen nicht mehr herauskam.

Was wäre nämlich, wenn die wankelmütige Braut statt ihres Erwählten den lieben Bastian geheiratet hätte? Einen gutmütigen Hausmann, der seiner Frau alle Karrieremöglichkeiten offenlässt? Oder sollte es doch lieber der fesche Pilot Mark sein, an dessen Seite es sich so wunderbar glänzen lässt? Und wäre ein Sechser im Lotto nicht auch noch drin? -

Rundherum gelungen ist die Inszenierung, in der die Regisseure Susanne Wirtz und Benno Hess und ihr exquisites Darstellerteam es Schlag auf Schlag krachen lassen. Gepfefferte Dialoge und fliegender Kulissenwechsel geben sich die Klinke in die Hand. Zwischen realistisch angelegten Beziehungskonstellationen sorgt vor allem Bühnenneuling Martina Mayr als Mutter Charlotte für irrwitzige Gags. Soeben im „zweiten Frühling“ angekommen („Küss mich, bis das Gold in meinen Zähnen schmilzt“), ist sie stets mit dem passenden Horoskop zur Stelle.

Zwischen hochfliegendem Glück und ratloser Hektik zeichnet Marion Franke die im Gefühlschaos schwankende Braut Bettina nach. Auch die Darsteller der Bräutigame amüsieren: Im Hauptberuf Beamter beim Grünflächenamt, lässt sich Bastian alias Dietmar Geng auch in der kritischsten Situation nicht aus der Ruhe bringen. Nicht einmal von Schwiegermutter Charlotte, mit der Dirk Engelhard als Pilot Mark gewaltig zu kämpfen hat. Und der dritte Kandidat (Lars Jockel) kommt absolut einzigartig daher… Allen, die einen locker-leichten Komödienabend genießen wollen, sei das Stück von Florian Battermann wärmstens ans Herz gelegt.

Die WLZ und das Statt-Theater verlosen zweimal zwei Tickets für die Aufführung am 2. Juni. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, sollte sich bis zum 22. Mai mit einer Postkarte oder Mail mit dem Stichwort „Drum prüfe...“ an die WLZ-Redaktion in Bad Arolsen, Bahnhofstraße 12, Mail: bad.aroslen@wlz-fz.de, wenden.

Weitere Aufführungen am 16./19./25. Mai und 1./2. Juni jeweils um 20 Uhr im Theaterladen an der St.-Georg-Kirche. Eintritt: Erwachsene/Schüler 7 Euro, Kinder 4 Euro. Karten gibt es bei der Buchhandlung Kirstein, bei der Waldecker Bank und Sparkasse in Mengeringhausen oder über Telefon 05691/8849688. Weitere Infos unter www.statt-theater.net

(von Sandra Simshäuser)

Kommentare