Radweg neu hergerichtet und beschildert

Von Kugelsburg zur Klosterkirche

Volkmarsen7Bad Arolsen - Neu hergerichtet und ausgeschildert wurde die Radwegverbindung zwischen Volkmarsen und dem Twistesee.

Die Trasse in der Volkmarser Gemarkung verläuft getrennt vom Lkw-Verkehr südlich der beiden Logistikhallen über den Wetterweg auf die Arolser Straße. Auf die Radwegverbindung machten der Volkmarser Bürgermeister Hartmut Linnekugel und der Neu-Bericher Ortsvorsteher Hans Konn aufmerksam. In den kommunalen Gremien von Volkmarsen waren vor einigen Monaten Pläne für eine neue Radwegführung zwischen den Logistikgebäuden und der Bahnlinie diskutiert worden. Die Idee wurde aber auch mit Blick auf die Kosten verworfen - letztlich soll aber auch verhindert werden, dass sich Radfahrer und Lieferverkehr begegnen. Neue Verbindung länger Hans Konn kritisierte bei einem Ortstermin, die neue Verbindung sei mehrere Hundert Meter länger und würde wahrscheinlich von den Radfahrern ignoriert. Stattdessen werde die Straße nördlich des Logistikzentrums genutzt. Verboten ist die Nutzung des Weges zwar nicht, wie Linnekugel einräumte. Wohl aber ist sie nicht im Sinne des Erfinders und der Radfahrer. „Die Verbindung zwischen Neu-Berich ist endlich lückenlos für Zweiradfahrer zu nutzen“, freute sich der Volkmarser Rathauschef. Durch die intensive Nutzung der Wirtschaftswege während des Bau der Hallen waren die Fahrbahnen stark in Mitleidenschaft gezogen und danach auf Kosten der Investoren der Logistikhallen wiederhergestellt worden. Somit ist die nach Auskunft von Linnekugel stark von Radfahrern genutzte Verbindung durchweg neu asphaltiert. Gut beschildert Bereits vor gut zehn Jahren war der Verbindungsweg zwischen der Kreisstraße 6 nach Neu-Berich und dem auf die 
L 3080 zwischen Wetterburg und Volkmarsen mündenden Wirtschaftsweg asphaltiert worden. Damals haben sich die Nachbarstädte Volkmarsen und Bad Arolsendie Kosten geteilt. Ein Radfahrer, der während des Ortstermins den Weg nutzte, bestätigte die gute Ausschilderung in der Volkmarser Gemarkung. Er vermisse aber eine bessere Wegführung zwischen Neu-Berich und Bad Arolsen, wo er sich zurzeit zu einem Besuch aufhält. (ah)

Kommentare