Diemelstadt

Kunst-Turbulenzen in Dehausen

Diese Doppel-D-Kreation, aufgehängt an einer langen Wäscheleine in Gembeck war Teil der Kunstausstellung „bewegter wind“ vor zwei Jahren. Archivfoto: Elmar Schulten

- Diemelstadt-Dehausen (-es-). „Turbulenzen“ sind das Thema des fünften Internationalen Kunstwettbewerbes „bewegter wind“, der am kommenden Wochenende in Dehausen auf dem Segelflugplatz eröffnet wird.

Aus den eingereichten Bewerbungen wurden 100 Beiträge von Künstlerinnen und Künstlern aus 20 Ländern ausgewählt: Windobjekte, Installationen, Performances und Videos sind an vier Freiluft-Ausstellungsorten in der vielfältigen Landschaft Waldeck-Frankenbergs zu sehen, zu hören und zu fühlen, so am Segelflugplatz in Diemelstadt-Dehausen, im Windpark Waldeck-Sachsenhausen, im NationalparkZentrum Kellerwald und auf dem Burgberg in Frankenberg.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der WLZ am Montag, 9. August.

Kommentare