Bad Arolsen

Langjährige Bezirkskantorin Margarete Rose mit der Nicolai-Medaille ausgezeichnet

- Bad Arolsen (-es-). „Gloria sei dir gesungen mit Menschen und mit Engelszungen“, heißt es auf der Nicolai-Medaille der Evangelischen Kirche von Kurhessen und Waldeck, die am Sonntag im Rahmen des Gottesdienstes in der Bad Arolser Stadtkirche an Margarete Rose verliehen wurde.

Die langjährige Bezirkskantorin war von 1962 bis 1993 als hauptberufliche Kirchenmusikerin in Bad Arolsen tätig, seit 1976 als Bezirkskantorin. In dieser langen Zeit habe sie viel Gutes und Schönes auf die Beine gestellt, lobte Landeskirchenmusikdirektor Uwe Maibaum, der die Auszeichnung im Namen des Landesbischofs überbrachte. Die Arbeit einer Bezirkskantorin sei ein Geflecht aus Basisarbeit und breiter kirchenmusikalischer Kunst. Margarete Roses roter Faden in ihrer Arbeit sei es gewesen, Menschen von der Kraft ihres eigenen Musizierens zu überzeugen, sie zum Singen und Spielen zu bewegen. Kirchenmusik stehe in enger Beziehung zu Glauben, Kirche und Liturgie. Gemeinsames Musizieren und Singen forme eine Gemeinschaft. Mit ihrem Engagement, ihrem Fachwissen, mit viel Herz und großer Energie habe Margarete Rose Klangteppiche gewebt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe dieser Zeitung.

Kommentare