Feuerwehren Bad Arolsen und Mengeringhausen müssen am Mittwochmorgen

Lappen auf Herdplatte,  Wohnung verqualmt

+
Starke Rauchentwicklung in einer Wohnung in der Pestalozzistraße löste einen Feuerwehreinsatz aus.

Bad Arolsen. Starke Rauchentwicklung in einer Wohnung in der Pestalozzistraße Bad Arolsen löste einen Feuerwehreinsatz am Mittwoch gegen 7.20 Uhr aus.

 Der Bewohner hatte einen Putzlappen auf einer eingeschalteten Herdplatte liegen lassen und anschließend die Erdgeschosswohnung verlassen. Darauf kam es zu einer starken Qualmentwicklung, die wiederum den Rauchmelder auslöste.

40 Einsatzkräfte

Arbeiter, die auf einem Gerüst am Haus tätig waren, alarmierten die Feuerwehr. Etwa 40 Einsätzkräfte der Feuerwehren Bad Arolsen und Mengeringhausen eilten unter anderem mit der Drehleiter herbei.

Ein Trupp unter Atemschutzgeräten brach die Wohnungstür auf und suchte nach Menschen, die sich dort möglicherweise aufhielten. Doch die Wohnung war leer, so beschränkte sich die Wehr darauf, mithilfe eines Hochdrucklüfters das Treppenhaus und übers Fenster die Wohnung zu lüften.

Die vorsorglich alarmierten Besatzungen des Rettungs- und des Notarztwagens konnten wieder abrücken. (ah)

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion