Flüchtlinge seit halbem Jahr im Dorf

Leben mit neuen Neuberichern

+
Angehörige der Ortsbeirats Neu-Berich mit Flüchtlingen bei einem Ausflug zur alten Dorfstelle Berich auf dem Grund des trocken gefallenen Edersees

Mit rund 20 Flüchtlingen leben die rund 100 Einwohner des Bad Arolser Stadtteils Neu-Berich seit einem halben Jahr zusammen.

Untergebracht sind die Männer, Frauen und Kinder zwar gemeinsam in einem Gebäude des Bathildisheims am Ortsrand. Doch der Ortsbeirat hat eine vielfältige ehrenamtliche Betreuung auf die Beine gestellt. Einige der Neu-Neubericher leben schon seit Sommer in dem Ort.

Kommentare