Initiative Pro Bad Arolsen reiht sich in die Reihe der Förderer der Bücherei ein

Leseangebot für jedes Alter geschaffen

Bad Arolsen - Viele Helfer haben dazu beigetragen, eine fast vergessene Stadtbibliothek in die moderne Christine-Brückner-Bücherei umzuwandeln. Am Samstag um 11 Uhr wird im Foyer des Bürgerhauses Eröffnung gefeiert.

„Wir waren angewiesen auf viele Spender, darunter auch die Initiative Pro Bad Arolsen“, dankte Eva Gröll-Wachenfeld der Abordnung des Vereins, die sich vorab ein Bild von den neu gestalteten Räumlichkeiten machte. Den symbolischen Scheck über 2000 Euro, den IProBa-Vorsitzender Rolf Crone zum Ortstermin mitbrachte, hatte der Bücherei-Förderverein bereits im Vorfeld eingelöst. „Etwas Nachhaltiges“ für die Ausstattung sollte es auf Wunsch der Initiative sein. Dies haben die ehrenamtlichen Literaturfreunde beherzigt und in zwei Büchertürme investiert, auf denen die Neuerscheinungen bereits im Eingangsbereich präsentiert werden. Nachdem der Förderverein bereits im Vorfeld jede Menge Zuspruch und Unterstützung genossen hat, hofft das 18-köpfige Büchereiteam nun auch auf viele Leser. Schließlich stehen den Nutzern rund 8000 Medien vom aktuellen Bestseller bis hin zu Filmen, Zeitschriften und Hörbüchern zur Verfügung. Krimis sind ebenso im Angebot wie Romanklassiker, Sachbücher, fremdsprachige und altersübergreifende „All-Age“-Literatur. Zu der offiziellen Eröffnung am Samstag wird neben Bürgermeister Jürgen van der Horst auch Dr. Friedrich Block von der Stiftung Kühner-Brückner erwartet. Anschließend besteht erstmals die Gelegenheit, sich für die einmalige Gebühr von 5 Euro einen Leseausweis ausstellen zu lassen. Dabei soll es aber nach dem Wunsch des Fördervereins nicht bleiben. „Die Bücherei soll ein Treffpunkt werden für die Arolser Bürger zum Verweilen und ins Gespräch kommen“, erklärte Eva Gröll-Wachenfeld im Namen des Vorstands. Bad Arolsen brauche öffentliche Orte, wo die Menschen zusammenkommen würden: „Dafür ist die Bücherei bestimmt ein guter Ort.“ (sim)Die Bücherei im Untergeschoss des Bürgerhauses ist ab kommender Woche zu diesen Zeiten geöffnet: dienstags von 16 bis19 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr, freitags 15 bis 18 Uhr und samstags 10 bis 13 Uhr. (sim)

Kommentare