Bad Arolsen

Letzte Kinovorführung am Montag

- Bad Arolsen (-es-). Nach dem Outback jetzt auch das Kino: Am Monatsletzten wird der letzte Filmstreifen über die Leinwand im Residenzkino flimmern.

Das Ende hatte sich schon seit langem angekündigt. Schon seit November häuften sich die Anfragen in der WLZ-Redaktion, ob das Kino geschlossen werde. Besuchern waren dreckige Säle, Müll in den Gängen und Kaugummis zwischen den Plüschsitzen aufgefallen. Seit Anfang des Jahres klagten Kinobesucher immer häufiger über technische Fehler bei der Projektion der Filme. Die Bildabmessungen stimmten mehrmals nicht. Es musste immer wieder nachreguliert werden. Mehrfach begannen die Vorstellungen mit erheblicher Verspätung. Offenbar fehlte qualifizierte Vorführpersonal. Anfragen der WLZ-Redaktion beim Kinobetreiber wurde barsch abgewiesen. – Nein, eine Schließung stehe nicht ins Haus, hieß es mehrfach. – Jetzt also doch.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der WLZ am Sonnabend, 26. Februar.

Kommentare