Baukosten steigen für Anbau der U3-Gruppe in Rhoden auf knapp 260.000 Euro

Mehrkosten bei Kindergarten

+
Der Kindergarten Rhoden wird um U 3-Plätze erweitert. Foto: Sandra Simshäuser

Diemelstadt-Rhoden - Um knapp zehn Prozent verteuert sich der Anbau einer U3-Gruppe am Kindergarten Rhoden auf etwa 260.000 Euro.

Der Diemelstädter Haupt- und Finanzausschuss empfahl daher zähneknirschend die überplanmäßige Bereitstellung von Mehrausgaben. Diese ergeben sich laut Magistratsvorlage durch „unerwartet hohe Ausschreibungsergebnisse“.

Die Konjunktur laufe so gut, erklärte Bürgermeister Elmar Schröder in der Ausschusssitzung am Donnerstag in Wrexen, „dass die Anbieter zugreifen können“. Dadurch verteuern sich die reinen Baukosten um rund 28.000 Euro. Unabhängig davon steigen auch die Kosten für die Ausstattung. Diese seien aufgrund der „kurzfristigen Umsetzung des Anbaues einer Krippengruppe“ vorher nicht bekannt gewesen. Hier müssen 27.500 Euro zusätzlich bereitgestellt werden.

„Das hätte der Architekt wissen und einen entsprechenden Puffer für Kostensteigerungen einbauen müssen“, kritisierte Markus Budde (SPD). Das sei schon „eine ganz schöne Summe, bei 10.000 Euro mehr hätten wir nichts gesagt“, fügte er hinzu. Der Rathauschef räumte ein, dass der Architekt unter Zeitdruck habe planen müssen. Die Inneneinrichtung für den neuen U3-Raum sei daher nicht genau berechnet worden.

Inzwischen hat der Magistrat den gleichen Architekten mit der Planung für die U3-Gruppe im Kindergarten Wrexen beauftragt. Die Rohbaukosten werden netto auf 124.000 Euro geschätzt.

Kommentare