Neu-Berich/Lütersheim: Kreisstraße 6 wieder freigegeben

Millionen für den Ausbau der Kreisstraßen

- Volkmarsen/Bad Arolsen (-ah-). Die Kreisstraße 6 zwischen Neu-Berich und Lütersheim ist gestern nach sechsmonatiger Bauzeit wieder für den Verkehr freigegeben worden.

Für 1,3 Millionen Euro ist die Kreisstraße unter der planerischen Regie des Amtes für Straßen- und Verkehrswesen in Bad Arolsen ausgebaut worden. In „Lützen“ wurde K 6 noch 550 weitere Meter in der Ortslage ausgebaut. Die Stadt ließ die Wasserleitung (900 Meter) und die Kanalleitung (150 m) neu verlegen, einen Gehweg bauen und Leerrohre für eine mögliche Breitbandverkabelung verlegen. „Die Lütersheimer freuen sich, dass dann noch der zentrale Platz an der Ortsdurchfahrt rechtzeitig zum Schützenfest bereitsteht“, sagte Bürgermeister Hartmut Linnekugel. Trotz einiger „Wehwechen“ von Anliegern habe alles gut geklappt, freute sich Ortsvorsteher Hartmut Fischer. Die Verkehrsbelastung sei auch auf kleinen Straßen groß, sagte Bürgermeister Jürgen van der Horst. Das merke man vor allem bei der Sperrung solcher Straßen, Er hob hervor, dass die Verbindung zwischen den beiden Orten rechtzeitig vor den beiden anstehenden großen Festen fertig ausgebaut worden sei. Die Kommunen ständen an der Seite des Kreises, wenn es um die Infrastruktur gehe.Mehr in der gedruckten Ausgabe am 15. Dezember 2011.

Kommentare