Buntes Treiben vor dem alten Landauer Grafenschloss am Samstag und Sonntag

Mittelalterliches Spektakel vor Schloss

+
Gaukler, Händler und Musikanten sind vor dem alten Grafenschloss beim mittelalterlichen Spektakulum in Landau am Wochenende zu sehen.

Bad Arolsen-Landau - Anregungen für alle Sinne bietet das zweite historische Spektakulum am 14./15. Juli am alten Landauer Grafenschloss. Musikanten, Gaukler, Tänzer(innen), Schützenbrüder und Handwerker werden für reichlich Abwechslung sorgen.

Bis um Mitternacht werden Bönninghaus Events sowie die Vereine Bellicum Montanum und die Schützengilde 1517 einen Hauch von Historie über das weit-läufige Gelände wehen lassen. Tänze, Lieder, Theateraufführungen und spektakuläre Darbietungen von Feuerspuckern oder Zauberern sind geplant.

Die Landauer sind erprobt, wenn es um die Ausrichtung von Festen geht, die an die Vergangenheit der Bergstadt erinnern. Hier soll an die Zeit des 15. bis 17. Jahrhunderts erinnert werden, als sich Landau noch mithilfe wehrhafter Männer gegen Söldnertruppen verteidigen musste und harte Arbeit auf dem Feld und im Wald nur wenig Zeit für Unterhaltung ließ.

Täglich zwölf Stunden Programm sind neben einem Markt mit 40 Ständen beim Spekta-kulum geplant. „Gaudium Saltandi“ aus Landau zeigt jeweils um 15.30 Uhr historische Tänze. Am Samstag um 20.30 Uhr beginnt das Abendkonzert mit „Capud Draconis“. Um 22.30 Uhr beginnt jeweils das Nachtkonzert mit der Mittelalter-Folk-Band „Versengold“. Um 23.30 Uhr beginnt eine 30-minütige Feuershow mit dem Feuer- und Fakirduo „Abraxaz“ sowie „Feuerdings“. Die Tageskarte kostet fünf Euro für Erwachsene, für Kinder bis 15 Jahre (einschließlich) zwei Euro.

Kommentare