Arolsen-Wetterburg

Motorradfahrer tödlich verletzt

- Bad Arolsen-Wetterburg. Beim Zusammenstoß mit einem Pkw ist am Samstagnachmittag ein Motorradfahrer bei Wetterburg ums Leben gekommen.

Der Mann war kurz vor 16 Uhr von Volkmarsen in Richtung Wetterburg unterwegs. Von Wetterburg kam ihm ein Taxi entgegen (ersten Ermittlungen zufolge war - wie zunächst online berichtet - das Motorrad von Wetterburg gekommen). In einer abschüssigen Rechtskurve kurz vor der Meerbrücke geriet der Pkw Kombi aus noch unbekannten Gründen auf die linke Fahrbahnseite und prallte frontal gegen das Motorrad. Dessen 49-jähriger Fahrer aus Bad Arolsen war auf der Stelle tot.

Der Pkw schleuderte auf die angrenzende Wiese bis an ein Waldstück. Das Motorrad brach bei dem Aufprall auseinander. Während das Vorderrad im Motorraum des Taxis stecken blieb, flog der Rest des Bikes über das stark eingedrückte Taxi hinweg und blieb in einem Waldstück liegen. Der Tank riss ebenfalls ab und blieb an der Straße liegen.

Beide Fahrer waren allein unterwegs. Die 31-jährige Taxifahrerin aus Bad Arolsen musste schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Feuerwehren aus Bad Arolsen und Wetterburg waren im Einsatz, der Verkehr musste ab Meerbrücke in die Feldgemarkung und an der Firma Lambion vorbei bis gegen 19.30 Uhr umgeleitet werden.

Die Staatsanwaltschaft ließ die Fahrzeuge sicherstellen und schaltete einen Gutachter in die Ermittlungen zur Unfallursache ein.

Kommentare