Musikschule führt bei den Barockfestspielen das Tanzmärchen „Das hässliche Entlein“  auf

Tanzgruppen üben für großen Auftritt

+
Die Mädchen-Tanzgruppen von Kirsten Schmidt bereiten sich auf die Barockfestspiele vor.

Bad Arolsen. In der Musikschule Bad Arolsen wird eifrig für die große Aufführung Ende Mai geprobt. Rund 110 Tänzerinnen üben Tänze unter Leitung von Tanzpädagogin Kirsten Schmidt ein.

Bereits 2010 und 2012 liefen die Tanzmärchen Rumpelstilzchen und Dornröschen erfolgreich über die Barockbühne. Nach zwei Jahren Pause mit kleineren Tanzprojekten führt Schmidt die Tanzgruppen der Musikschule wieder zu einem Nachmittag füllenden Programm zusammen.

Am Donnerstag, 26. Mai, zeigt das Ensemble aus Hobbytänzern im Rahmen der Barockfestspiele die Ergebnisse vieler Übungsstunden. In der Fürstlichen Reitbahn präsentieren Sie ab 14.0 Uhr das Tanzmärchen „Das hässliche Entlein“. Den Rahmen, zu der Geschichte von Hans Christian Andersen, tanzen die Ballettgruppen zur Schwanensee-Musik von Peter Tschaikowsky. Die Jazztanz, HipHop- und Stepptanzgruppen werden zu moderner Musik in das Märchen eingebunden.

31 Tänze und Programmpunkte hat Kirsten Schmidt für den Nachmittag zusammengestellt.

Karten gibt es im Vorverkauf beim Touristik-Service in der Großen Allee zu kaufen, Tel. 05691/801233. Informationen über den Tanzunterricht gibt es unter www.musikschule-bad-arolsen.de oder unter: www.schmidt-arolsen.de (r)

Kommentare