Internationales Jugendmusikfestival in Bad Arolsen beginnt mit Großkonzert

Neun Ensembles aus sechs Ländern

+
Die Christian-Rauch-Schule ist eine tragende Säule des Internationalen Jugendmusikfestivals. Unser Foto zeigt die Mitglieder der Big Band und von Kammerchor und Großem Chor, die alle aktiv beim Festival mitwirken.

Bad Arolsen - „Willkommen! Bienvenidos! Welcome!” heißt es am kommenden Montag, 18. Juni, zur Eröffnung des 7. Internationalen Jugendmusikfestivals in und um Bad Arolsen.

Neun Ensembles aus sechs Ländern sind bei der musikalischen Begegnung zu hören. Vom Big-Band-Konzert bis zur Streetdance-Vorführung versprechen etwa zwanzig Veranstaltungen ein mitreißendes Erlebnis für alle Generationen. Veranstalter ist die Initiative Pro Bad Arolsen, Steffen Hause und Werner Sostmann haben die musikalische Leitung übernommen. Schirmherrin des Festivals ist Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder.

Zum zweiten Mal dabei

Mit dem Eröffnungskonzert in der Bad Arolser Großsporthalle am Schulzentrum geht es am Montag, 18 Juni, um 19 Uhr los. Mitwirken werden an diesem Abend alle teilnehmen-den Ensembles.

Erstmals mit dabei sind der „Coro de Cámara Cadenza“ aus Puebla/Mexiko, der Chor „Nadzieja“ aus dem polnischen Bydgoszcz sowie Dai Kimoto und seine „Swing Kids“ aus der Schweiz.

Ein Wiedersehen und -hören gibt es außerdem mit der „Jazz Big Band 75“ aus Bydgoszcz/Polen, der schwedischen „Västeras Ungdomsstorband“, den Tänzern von der „Energy Dance Company“ aus Kingston/USA sowie dem Kammerchor, dem Großen Chor und der Big Band der Christian-Rauch-Schule Bad Arolsen. Der ebenfalls angekündigte „Földes Choir“ aus Ungarn musste seine Teilnahme am Jugendmusikfestival aus finanziellen Gründen kurzfristig absagen.

Chor- und Jazzmusik

Internationale Chormusik ist am Mittwoch, 20. Juni, in der Arolser Stadtkirche angesagt. Beteiligt sind die Chöre aus Mexiko, Polen und Deutschland, Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr.

Am Donnerstag, 21. Juni, sind dann alle Jazzfreunde zur langen Jazznacht ins Festspielhaus Fürstliche Reitbahn des Welcome Hotels eingeladen. Um 19 Uhr beginnt das beschwingte Programm unter dem Motto „Facetten des Jazz“ mit fünf Ensembles aus der Schweiz, Deutschland, Polen, Schweden und den USA.

International wird es auch bei der Abschlussgala „Sing and Swing come on“ am Samstag, 23. Juni, mit allen Gruppen und Chören zugehen. Das Konzert beginnt um 19 Uhr.

Streetdance-Workshop

Bis dahin haben die jungen Musiker aber noch ein reichhaltiges Tournee-Programm in der Region zu bewältigen. Dazu zählt ein Chorkonzert am Dienstag, 19. Juni, 19.30 Uhr, in der Stadthalle Korbach. Ebenfalls am Dienstag beginnt ein Big-Band-Konzert im BAC-Theater Bad Arolsen um 19.30 Uhr.

Die Ergebnisse eines Streetdance-Workshops präsentieren die jugendlichen Tänzer am Freitag, 22. Juni, ab 10 Uhr in der Christian-Rauch-Schule. Zur besten Marktzeit am Samstag, 23. Juni, tritt zudem der mexikanische Gastchor um 10.30 Uhr auf dem Arolser Kirchplatz auf.

Viele Helfer im Hintergrund

„Großveranstaltungen wie das Internationale Jugendmusik-festival sind nur durch das harmonische Zusammenwirken zahlreicher Beteiligter möglich“, erklärte Frank Bumke, der gemeinsam mit Horst Behle und Schülern der Christian-Rauch-Schule die Organisation übernommen hat.

Bumke dankte vorab allen Helfern und Sponsoren, deren Spenden in Zeiten gekürzter öffentlicher Zuschüsse unverzichtbar seien, sowie der Schulleitung der Christian-Rauch-Schule für ihre großzügige Unterstützung.

Bei der Durchführung des Festivals, so Bumke, sei ebenfalls die Leistung der Stadt Bad Arolsen, auch durch den zuverlässigen Einsatz der Mitarbeiter des Betriebshofs um Jürgen Knüppel und Walter Vollbracht, hervorzuheben.

Karten für die Konzerte gibt es beim Touristik-Service Bad Arolsen, bei Porzellan-Rüger, Uhren-Stracke, der Hof-Apotheke sowie an den Abendkassen. Das vollständige Festivalprogramm ist in den in den Geschäften ausliegenden Faltblättern und im Internet unter www.ijmf.net zu finden. (sim)

Kommentare