Mengeringhäuser Hagenstraße soll übersichtlicher werden

Parkplatz von Straße trennen

Die Hagenstraße ist nach dem Abzug der Bundeswehr zur Bundesstraße B 450 geworden. Hier gelten jetzt auch die baurechtlichen Regelungen wie an allen Bundesstraßen. Unser Bild zeigt die Situation an der ehemaligen Standortverwaltung: rechts die Zufahrt zum Firmen- und Schulgelände, gleich danach die Einmündung zum Petersberger Weg und dann 30 Meter Parkplatzzufahrt. Das gilt den Straßenplanern als zu unübersichtlich. Daher soll die Situation hier neu geordnet werden. Foto: Elmar Schulten

Bad Arolsen-Mengeringhausen - Der Straßenbereich vor der ehemaligen Standortverwaltung an der Hagenstraße wird neu geordnet.

Nach Abzug der Bundeswehr und Umwandlung der Fläche in einen Gewerbestandort mit angrenzender Schule sollen nun auch die Verkehrsbeziehungen an der neuen Bundesstraße B450 nach den Vorschriften des Bundesfernstraßengesetzes geordnet werden.

Dazu hat die Stadt Bad Arolsen auf Drängen von Hessen- Mobil einen neuen Bebauungsplan erarbeiten lassen, der nach der öffentlichen Auslegung nun als Satzung beschlossen werden soll. Grünes Licht gab es dafür ohne weitere Aussprache im Ausschuss für Umwelt, Planung und Stadtentwicklung.

Die wichtigsten Änderungen: Die Zufahrt zum großen Parkplatz am Sportplatz soll künftig ausschließlich über den Petersberger Weg erfolgen. Dazu ist eine Abgrenzung des Parkplatzes zum Bundesstraße hin notwendig.

Außerdem soll zur Absicherung der Zufahrt zum Petersberger Weg eine Linksabbiegerspur auf der Hagenstraße eingerichtet werden. Schließlich darf in diesem Bereich ein 20 Meter breiter Streifen parallel zur Straße nicht bebaut werden.

Der Bebauungsplan wird am heutigen Donnerstag um 20 Uhr noch einmal im Haupt- und Finanzausschuss beraten, der im Bürgerhaus tagt.

Das Stadtparlament beschließt voraussichtlich abschließend bei seiner Sitzung am Mittwoch um 20 Uhr ebenfalls im Bürgerhaus über den Bebauungsplan. Die Sitzung ist wie immer öffentlich.

Kommentare