Ferienspiele der Jugendpfleger Volkmarsen und Bad Arolsen beginnen

Piraten machen Twistesee unsicher

+

Volkmarsen / Bad Arolsen /Diemelstadt - Piraten sind das Thema der einwöchigen Ferienspiele, die die Stadtjugendarbeit Volkmarsen erstmals in Kooperation mit der Stadtjugendpflege Bad Arolsen durchführt. Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren aus Volkmarsen, Diemelstadt und Bad Arolsen sind eingeladen, bei dem bunten Programm mitzumachen.

Abenteuergeschichten am Lagerfeuer, Tiere, eine Nachtwanderung, Basteln, Spiel und Spaß sind die vielversprechenden Hauptzutaten der diesjährigen Ferienspiele. Angelehnt an Erfolgsabenteuer wie „Fluch der Karibik“ wird der Twistesee ab dem morgigen Freitag, 20. Juli, zur stürmischen See, der das Hauptquartier der kleinen Piraten, den Spiel- und Sportplatz Wetterburg, umgibt.

Bislang liegen Anmeldungen für 55 Kinder vor, die von vier hauptamtlichen Jugendarbeitern um den Volkmarser Jugendpfleger, „Admiral“ Marcos Koutelas, und zehn ehrenamtlichen Betreuern bei ihren Abenteuern angeleitet werden. Damit es spannend bleibt, haben sich die Betreuer für jeden Tag eine besondere Aufgabe für die jungen Teilnehmer ausgedacht. Am morgigen Freitag gilt es, die eigene Piratenausrüstung und Schmuck herzustellen. Am Samstag, 21. Juli, stehen der Besuch von Ritter Wolfgang Thormeyer und der Bau eines Lehmofens an.

Parcoursspiele und eine „Feuershow“ sind für Sonntag, 22. Juli, geplant. Am Montag, 23. Juli, führt Ursula Hensel eine Pferdedressur vor, und am Dienstag, 24. Juli, ist Töpfern mit Brigitte Bölke aus Lütersheim angesagt. Im Zeichen des Falken steht Mittwoch, 25. Juli: dann führt Markus Kroll, der Falkner von der Kugelsburg, die Flugkünste seiner Tiere vor. Das große Abschlussfest mit Schatzsuche steigt am Donnerstag, 26. Juli. Am folgenden Freitag können alle Kinder das Piratenleben noch einmal bis um 12 Uhr genießen.

„Allein könnten wir das nicht stemmen“, freut sich Jugendarbeiterin Christine Scholle aus Bad Arolsen über die gelungene Kooperation. Ihrem Volkmarser Kollegen Marcos Koutelas werden Christine Scholle, Deborah Spies und der Bad Arolser Jugendpfleger Friedhelm Schüttler für die Piratenwoche zur Seite stehen.

Der Piratentag beginnt jeweils um 10 Uhr und endet um 18 Uhr. Aber auch Übernachtungen im „Piratenlager“ sind möglich. Einige Plätze sind noch frei, sodass Eltern ihre Kinder noch kurzfristig oder für einzelne Tage anmelden können. Der Unkostenbeitrag liegt bei sieben Euro/Tag und bei 17 Euro pro Tag und Nacht.

Für weitere Fragen ist Jugendpfleger Marcos Koutelas unter der Telefonnummer 0177/7109045 erreichbar. Anmeldungsvordrucke und weitere Informationen in den ausliegenden Faltblättern oder im Internet auf der Homepage des Volkmarser Jugendzentrums unter www.jugendzentrum-countdown.de (sim)

Kommentare