Feuerwehrleute in Bad Arolsen ausgezeichnet

Prämien als Anerkennung für Einsatzbereitschaft

Bad Arolsen - Mit der Anerkennungsprämie des Landes Hessen wurden zahlreiche Feuerwehrmänner und –frauen aus den Bad Arolser Ortsteilwehren ausgezeichnet.

Die nach Jahrzehnten gestaffelten Prämien werden an jene Kameraden verliehen, die seit bis zu vierzig Jahren ehrenamtlich ihren Dienst in den Einsatzabteilungen der freiwilligen Feuerwehren leisten. In Geld aufzurechnen sei der jahrzehntelange Einsatz der Feuerwehrleute indes kaum, wie Kreisbrandinspektor Gerhard Biederbick bei der Feierstunde im Bürgerhaus klarstellte. Die Prämien seien vielmehr ein „Signal, dass die Gesellschaft weiß, was sie an ihren Feuerwehren hat“. Ausgezeichnet wurden für 10 Jahre: Brigitte Seidel, Martin Riese, Stefan Münch, Bernd Hübner, Frank Hübner, Christopher Ohm, Christian Merten, Christian Diederich, Timo Schnaase, Cindy Galgon-Weiß, Manuel Luttrup, Sven Kirner, Beatrix Wagner, Martin Seidlitz, Andreas Eckhardt, Björn Rest, Miriam Lippe und Daniel Gröticke. 20 Jahre: Mario Heinemann, Markus Neumeier, Michael Brühne, Gordon Kalhöfer. 30 Jahre: Frank Bräuning, Richard Brüne, Karl Schmidt, Frank Schmidt, Karl-Friedrich Bracht, Uwe Gottmann, Udo Schmitz, Karl-Heinz Hahn, Ralf Saure, Reginald Paschke, Reinhard Nebel. Für 40-jährigen Dienst nahmen Willi Pickhard, Walter Varlemann und Manfred Scheele ihre Prämien entgegen. Zwei weitere Urkunden überreichte der Kreisbrandinspektor im Nachgang zur Jahreshauptversammlung. Daniel Kaune (Kohlgrund) wurde für zehnjährige Tätigkeit im Katastrophenschutz mit der bronzenen Medaille des Landes Hessen geehrt. Jörg Jakobschak (Mengeringhausen) nahm den sächsischen Fluthelferorden und die Anerkennungsurkunde des Landes Hessen entgegen.Bürgermeister Jürgen van der Horst nutzte die Feierstunde, um den bisherigen stellvertretenden Wehrführer von Landau, Benjamin Bernhardt, zu verabschieden. Seine Nachfolge tritt Markus Winkler an, der nach Vereidigung zum Ehrenbeamten seine Ernennungsurkunde in Empfang nahm.

Kommentare