Schriller Alarm macht Nachbarn auf kokelndes Essen auf Küchenherd aufmerksam

Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Feuerwehr Bad Arolsen

Bad Arolsen. Ein vergessener Topf auf dem Küchenherd hat in der Nacht zum Sonntag einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Mieter eines Mehrfamilienhauses am Tannenkopf hatten den Alarm eines Rauchmelders gehört und die Leitstelle verständigt.

Als die Bad Arolser Feuerwehr kurz darauf mit einem Löschzug bestehend aus Einsatzleitwagen, Staffellöschfahrzeug, Löschgruppenfahrzeug sowie Drehleiter in die Straße Am Tannenkopf ankam, wurde zunächst    die Wohnung im Dachgeschoss unter Atemschutz inspiziert. 

Dabei wurde schnell klar, dass angebranntes Essen zu einer Rauchentwicklung innerhalb der Wohnung geführt hatte. Der Wohnungsinhaber wurde durch den Feuerwehreinsatz aufmerksam und konnte die Wohnung ohne Hilfe selber  verlassen. Die Feuerwehr konnte sich darauf beschränken die Wohnung zu lüften und die  Dachhaut zu kontrollieren. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. 

Insgesamt waren wir mit 26 Brandschützern im im Einsatz. Für Wehrführer Gordon Kalhöfer steht fest: "Hier hat ein Rauchmelder Leben gerettet und Schlimmeres verhindert."

Kommentare