Twiste

Schwerer Unfall in Twiste

- Twistetal-Twiste (gl). Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich Dienstag Mittag gegen 11.30 Uhr nahe des Bahnübergangs Twiste Richtung Mengeringhausen. Die 46-jährige Fahrerin eines roten Renault Twingo wollte, aus dem Ort kommend, links auf die alte Bundesstraße einbiegen. Sie übersah dabei den entgegenkommenden Ford KA einer 42-jährigen Korbacherin und kollidierte mit diesem.

Beide Fahrerinnen wurden bei dem Aufprall schwer verletzt, die 65-jährige Beifahrerin der Twistetalerin wurde eingeklemmt und musste mit schwerem Gerät von den angerückten Feuerwehren aus Twiste und Bad Arolen aus dem Twingo geschnitten werden. Beide Fahrerinnen wurden in das Korbacher Krankenhaus transportiert, die eingeklemmte Schwiegermutter der Twingo-Fahrerin wurde nach ihrer Befreiung aus dem Wrack in das Stadtkrankenhaus Bad Arolsen gebracht. Alle drei Frauen schweben trotz ihrer schweren Verletzungen nicht in Lebensgefahr. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Höhe des Schadens wird auf etwa 10 000 Euro beziffert. Der Unfall verursachte auf dem stark befahrenen Teilstück der Bundesstraße B252 in beide Richtungen erhebliche Rückstaus von mehreren Kilometern Länge. Die Straße blieb bis etwa 12.45 Uhr voll gesperrt. Da der Unfall sich direkt neben den Eisenbahngeleisen ereignete, war auch der Zugverkehr beeinträchtigt, die Bundespolizei wurde verständigt. Züge durften die Unfallstelle nur im Schritttempo passieren.

Kommentare