Bad Arolsen

Sieben mal Traumnote „eins“ in der Praxis

- Bad Arolsen (r). In der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Krankenhaus Bad Arolsen haben am Donnerstag zehn Frauen und ein Mann das staatliche Gesundheits- und Krankenpflegeexamen bestanden.

Die ehemalige Schülerin Patricia da Silva fasst ihre Ausbildungszeit am Bad Arolser Krankenhaus so zusammen: „Besondere Höhepunkte der Ausbildung waren der durch große Aktivität gekennzeichnete Unterrichtsstil sowie das einwöchige Seminar zum Thema Sterben und Tod in Hardehausen. Während eines AIDS-Projektes, bei dem unser Kurs SchülerInnen des Christian-Rauch-Gymnasiums über die Problematik und Präventionsmöglichkeiten aufklärte, konnten wir unsere künftigen Aufgaben im Bereich der Vorbeugung und Beratung praktisch üben. Wir haben von unseren Lehrerinnen Barbara Streitbürger, Andrea Dewenter und Maren Grünhaupt sehr viel gelernt, und dabei auch noch Spaß gehabt.“

Nach drei arbeitsintensiven und spannenden Jahren konnte sieben mal die Note „sehr gut“ in der praktischen Prüfung vergeben werden. Eine Schülerin hat in allen drei Prüfungsanteilen die Note „sehr gut“ erreicht. Neun der frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen haben bereits einen Arbeitsplatz gefunden, davon vier innerhalb der Gesundheit Nordhessen (GNH). Am 1. Oktober startet wieder ein neuer Ausbildungskurs mit 16 Auszubildenden. Bewerbungen für den Ausbildungskurs Oktober 2010 werden bereits entgegengenommen. Infos bei Schulleiterin Barbara Streitbürger, Tel. 05691/800-367.

Kommentare