Bad Arolsen

Sorge um Straßenbauamt

- Bad Arolsen (-es-). Soll nach dem Amtsgericht auch das Straßenbauamt in Bad Arolsen, das Amt für Straßen und Verkrhswesen, dicht gemacht werden? – Es gibt Hinweise auf weitere geplante Sparmaßnahmen der Hessischen Landesregierung,

Eine Abordnung der Mitarbeiter des Straßenbauamtes jedenfalls nutzte am Freitagabend im Anschluss an die Jubiläumsveranstaltung der CDU in Volkmarsen die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit der CDU-Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg und dem CDU-Bundestagsabgeordneten Bernd Siebert. – Die Gesichter waren alle in Falten gezogen. Die Mitarbeiter fürchten – wahrscheinlich zu Recht –– dass bei der Reduzierung der Zahl der Straßenbauämter in Hessen von zwölf auf sieben nicht unbedingt das Kasseler Amt auf der Kippe stehen wird. Es liegt nahe, dass das kleinere Amt in der großen Allee von Bad Arolsen mit dem größeren Bruder zusammengelegt werden wird. Damit würde das Land Hessen den Akzessionsvertrag zwischen Preußen und Hessen aus dem Jahr 1918 nun völlig beiseite legen und sämtliche zugesagten Landesbehörden aufgeben. Das Katasteramt wurde bereits nach Korbach verlegt. Ende 2011 soll bekanntlich das Amtsgericht geschlossen werden – wenn das dazu nötige Gesetz über die Gerichtsgrenzen im Landtag die nötige Mehrheit bekommt. Und nun also auch das Straßenbauamt. (es)

Kommentare