Bad Arolser Bahnhofstraße unter Wasser, aber Kanal packt es

Starkregen, Blitz und Donner

+
Das gab's schon einmal, und das gibt es immer wieder. Starkregen setzt die Bahnhofstraße unter Wasser, der Kanal packt es aber ohne überflutete Keller.

 Zehn bis 15 Minuten Starkregen, Blitz und Donner am Sonntagabend über Bad Arolsen: Ein Wetter, bei dem man keinen Hund vor die Tür schickt. Doch die Folgen sind überschaubar.

 Im Bicketal, in der Nachbarschaft des Fischhauses, war Wasser in einen Keller der ehemaligen Blauen Mühle gelaufen, die in denen vergangenen Jahren als Wohnhaus saniert wurde. Von dort mussten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr mithilfe einer Tauchpumpe das unerwünschte feuchte Element herausbefördern.

Die obere Bahnhofstraße in Bad Arolsen stand zwar bei dem außergewöhnlich starken Regen erheblich unter Wasser. Doch die Kanalisation hat diese plötzliche Wassermenge ableiten können, ohne dass die Feuerwehr zum Auspumpen von Kellern ausrücken musste. (ah)

Kommentare