Mengeringhausen

Statt-Theater eröffnet Saison

- Bad Arolsen-Mengeringhausen. Mit einem Kirchenstück eröffnen die Schauspieler des Statt-Theaters Mengeringhausen am Freitag die Saison. In der St. Georg Kirche spielen sie die Geschichte der Katharina von Bora.

An der Nonnenhaube fehlt noch eine Nadel, die Schürze rutscht noch und hin und wieder hakt es noch beim Text. „Aber die Erfahrung hat gezeigt, pünktlich zur Premiere sind wir so weit“, schmunzelt Dr. Norbert Wirtz, Vorsitzender des Statt-Theaters Mengeringhausen. Am Freitagabend eröffnen die Schauspieler die Theatersaison mit einem besonderen Stück. „Wie Rosen im Schnee“ erzählt die Geschichte von Katharina von Bora, der Frau Martin Luthers.

Basierend auf dem Roman von Ursula Koch hat Ordensbruder Benedikt Müller ein reizvolles Stück geschaffen, das einen Blick auf Bauernkriege, Standesdenken und Rebellion wirft. Premiere ist am Freitag um 20 Uhr in der St. Georg Kirche, weitere Aufführungen finden dort am Samstag um 20 Uhr und am Sonntag um 18 statt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für einen sozialen Zweck wird gebeten.

Mehr dazu lesen Sie in der Waldeckischen Landeszeitung von Dienstag, 12. Januar 2010.

Kommentare