32-Jähriger will künftig die Zukunft der Großgemeinde Twistetal gestalten

FDP stellt Dittmann zur Wahl

+
Stefan Dittmann, hier mit seiner Frau Nina und den beiden drei- und fünfjährigen Kindern, tritt für die FDP bei der Bürgermeisterwahl am 11. November in Twistetal an.

Twistetal. - Die Bürgermeisterwahl in Twistetal wird doch noch richtig spannend: Nach SPD und CDU schickt nun auch die FDP einen eigenen Kandidaten ins Rennen. Der fällt vor allem wegen des Altersunterschieds zu seinen Mitbewerbern auf.

Die Mitglieder des FDP-Ortsverbands Twistetal haben sich am Donnerstagabend einstimmig für Stefan Dittmann als Bürgermeisterkandidat ausgesprochen.

Dittmann ist in Bad Arolsen geboren, in Helsen aufgewachsen und lebt mit seiner Familie in Twiste. Er ist 32 Jahre alt, verheiratet mit seiner Frau Nina und hat zwei Kinder im Alter von drei und fünf Jahren.

Vor seiner Nominierung kam es unter den Mitgliedern zu einer ausführlichen Aussprache, wie sich die Liberalen bei der anstehenden Bürgermeisterwahl positionieren wollen. Großes Einvernehmen herrschte darüber, dass vor allem ein Generationswechsel herbeigeführt werden müsse.

Twistetal benötige wieder mehr Zukunftsperspektive und Veränderung.

Dittmann bezeichnet sich als Familienfreund und kreativen Netzwerker mit guten Kontakten zu Menschen, Arbeitgebern und Verwaltungen in der Region.

Nach seinem Studium zum Diplom-Verwaltungswirt an der Fachhochschule des Bundes in Mannheim begann er seinen Dienst bei der Agentur für Arbeit in Korbach, der er seit 1999 angehört. Beruflich war er für seinen Arbeitgeber bereits im gesamten Landkreis und in den verschiedensten Abteilungen tätig. Seit 2008 arbeitet er als Berufs- und Ausbildungsberater an Schulen in Bad Arolsen, Korbach, Lichtenfels und Vöhl.

Auch politisch hat Dittmann bereits Fußarbeit geleistet. Von 2006 bis 2011 war er Mitglied im Gemeindevorstand der Gemeinde Twistetal. Aktuell ist er Mitglied in der Gemeindevertretung und engagiert sich im Ortsbeirat von Twiste.

Im Ehrenamt ist er Vorsitzender des Fördervereins Kindergarten Twiste sowie Vorsitzender des Sportvereins TSV 09 Twiste. Außerdem führt er die FDP in Twistetal an.

Sollte er die Chance bekommen, will er sich verstärkt für eine gute Infrastruktur und attraktives Wohnen und Leben in Twistetal einsetzen. Handlungsbedarf sieht er u.a. bei Betreuungsangeboten für Kinder und ältere Menschen.

Auch die anstehende Dorferneuerung in den Grunddörfern ist ihm ein besonderes Anliegen. Hier gelte es, speziell die junge Generation so einzubinden, dass dem demografischen Wandel entgegengewirkt werden könne. (r/es)

Kommentare