Rätselraten hat ein Ende: Marina und Andreas Brauer lüften das Geheimnis

Vom Stradi ins Sunset ins Stradi

+

Bad Arolsen - Seit Wochen brodelt die Gerüchteküche. Jetzt ist es amtlich: Marina und Andreas Brauer legen im Sommer ihr letzte Musik-CD in der Diskothek "Sunset No. 1" auf.

Die beiden Vorzeige-Wirte wollen sich aber nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, sondern gehen zurück zu ihren Wurzeln in der Schlossstraße: Das "Stradivari" ist legendär, bedarf aber dringend einer Verjüngungskur.

Die Entscheidung haben sich beide nicht leicht gemacht. Das "Sunset" ist ihnen in den vergangenen neun Jahren ans Herz gewachsen. "Wir wollten aber auch noch mal etwas Neues anfangen, und dann muss man auch irgendwann den Absprung schaffen", erzählte Marina Brauer.

Lange hätten sie mit sich gerungen, hatten mehrere Alternativen zur Auswahl. Dann haben sie sich aber doch noch einmal fürs "Stradi" entschieden, wo sie elf Jahre lang erfolgreich gewirtschaftet haben. Doch sie wollen nicht einfach nur da weitermachen, wo sie damals aufgehört haben. Dazu hätten sie doch noch zu viele Ideen im Kopf. Doch mehr Details wollen sich die Brauers noch nicht entlocken lassen. Man darf also gespannt sein...

Fest steht derzeit nur so viel: Bis zur Fußball-Europameisterschaft machen die Brauers weiter wie bisher. Damit ist das "Public-Viewing" im Saal der Diskothek wieder gesichert.

Aber auch danach geht’s in der Diskothek weiter. Mit neuen Betreibern wird schon verhandelt Im "Sunset" ist also noch lange nicht Sonnenuntergang. (es)

Kommentare