Mühlhäuser schaffen sich Kleinbus an · Vorstand zur Hälfte neu besetzt · Daniel Brommana neuer Wehrf

Verjüngtes Team führt die Feuerwehr

513483-20120410173500.jpg

Twistetal-Mühlhausen. - Mit einer verjüngten, motivierten Mannschaft gestaltet die Freiwillige Feuerwehr Mühlhausen Verein und Einsatzabteilung bis zu den Vorstandswahlen 2013 neu.

Unter der Leitung des neuen Wehrführers Daniel Brommana bemühen sich die aktiven Kameraden um den Neuaufbau einer Tagesbesatzung (wir berichteten am Dienstag). Durch Bürger, die die Einsatzabteilung tagsüber verstärken wollen, soll die Schlagkraft der Wehr erhöht werden.

An der Spitze der Wehr hat es zahlreiche Veränderungen gegeben. Allerdings sind bis zu den im kommenden Jahr anstehenden turnusmäßigen Wahlen noch erfahrene Mitglieder im Vorstand, die den Neuen noch gute Tipps geben können.

Wehrführer ist Daniel Brommana, sein Stellvertreter Sven Wandrach, stellvertretender Vorsitzender Rene Schollmann, stellvertretende Kassierer Martin Behle und Marcel Fingerhut, stellvertretende Schriftführer Michael Wandrach und Steffen Öhl, Maschinist und Gerätewart für Atemschutz Andreas Fingerhut, Gerätewart Rene Schollmann, stellvertretender Gerätewart Marc Krouhs, stellvertretende Jugendwarte Kai Bangert und Dennis Balk.

Friedrich Runte, Karl-Heinrich Will, Jürgen Wilke, Alexander Behle und Jürgen Fingerhut haben ihre Ämter niedergelegt. Vorsitzender Harald Hampe dankte den ausscheidenen Vorstandsmitgliedern mit einem Präsent für ihre geleistete vorbildliche Arbeit. Friedrich Runte war von 2008 an erster Maschinist, Karl-Heinrich Will von 2003 an stellvertretender Vorsitzender, Alexander Behle war von 2002 bis 2008 stellvertretender Jugendwart, von 2008 bis 2011 Jugendwart und von 2008 bis heute stellvertretender Wehrführer. Jürgen Wilke war 19 Jahre Mitglied im Feuerwehrvorstand, von 1993 bis 2003 als stellvertretender Gerätewart, ab 2003 als Gerätewart. Brandmeister Jürgen Fingerhut hat 20 Jahre im Vorstand der Mühlhäuser Feuerwehr mitgearbeitet. Er war von 1992 bis 1994 stellvertretender Jugendwart, von 1994 bis 2003 Jugendwart, von 2003 bis 2006 stellvertretender Wehrführer und ist seit 2006 Wehrführer gewesen.

Den gesamten Vorstand komplettieren die langjährigen Vorstandsmitglieder Kassierer Friedrich Gröteke, Schriftführer Henning Behle und der 1. Vorsitzende Harald Hampe sowie die Jugendwarte Alexander Grebe und Christian Bangert und die Bambini-Wartinnen Anja Werner und Melanie Nasemann.

Die Kameradschaft nimmt eine Fülle von Aufgaben im Jahresverlauf wahr, die über die Feuerwehrarbeit hinaus das Gemeinschaftsleben fördern. Vom Osterfeuer über das Einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume bis hin zum Spülen der (Ab)wasserleitungen der Gemeinde reichen die Betätigungen.

Um die Aktivitäten zu unterstützen, hat die Kameradschaft einen gebrauchten Kleinbus gekauft, dessen laufende Kosten von der Gemeinde Twistetal übernommen werden. Vorsitzender Harald Hampe dankte bei der Hauptversammlung Daniel Brommana und Rene Schollmann für den Umbau des Fahrzeugs, das für Lehr- und Ausbildungszwecke genutzt wird.

Sechs Einsätze

Neben den jüngeren und aktiven Feuerwehrleuten bieten aber auch die Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung mit Fahrten und Besichtigungen den nicht mehr in der Einsatzabteilung aktiven Feuerwehrleuten Abwechslung.

Neben dem umfangreichen Übungs- und Ausbildungsbetrieb gab es sechs Einsätze zu bewältigen.

15 Jugendliche gehören der Jugendwehr an, die sich am Kreiszeltlager in Adorf und bei Wettkämpfen beteiligte. Spielerisch werden die Sechs- bis Zehnjährigen an die Arbeit der Wehr herangeführt, unter der Leiterin der Bambini-Abteilung, Anja Werner, und ihrer Stellvertreterin Melanie Nasemann treffen sich regelmäßig acht Kinder.

Einsatz fürs Dorf

Von 35 Übungsabenden und 23 öffentlichen Auftritten berichtete der Stabführer des Spielmannszuges, Jürgen Pohlmann. 42 Mitglieder gehören der Feuerwehrkapelle momentan an.

Für die geleistete Arbeit dankte der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Bernd Fingerhut den Kameraden. Ortsvorsteher Ludger Krouhs lobte den Einsatz der Feuerwehr unter anderem beim Wettbewerb „Unser Dorf“.

Fingerhut überreichte für die erfolgreiche Teilnahme an den Kreiswettkämpfen Lars Heinemann das hessische Feuerwehrleistungsabzeichen in Eisen sowie Sven Wandrach und Martin Behle das hessische Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze.

Beförderungen

Thomas Hackbarth wurde zum Feuerwehrmann befördert, zu neuen Oberfeuerwehrmännern beförderte Fingerhut Rene Schollmann, Steffen Öhl, Christian Bangert, Dennis Balk und Marc Krouhs; zu neuen Hauptfeuerwehrmännern Michael­ Wandrach und Martin Behle.

Sven Wandrach und Andreas Fingerhut wurden bei der Versammlung zu Löschmeistern befördert. (ah/r)

Kommentare