Vertreter von Auswärtigem Amt und Internationalem Ausschuss würdigen Erfolge

ITS-Chefin sagt good-bye

+
Abschiedsempfang für ITS-Direktorin Prof. Rebecca Boehling. V.l Bürgermeister Jürgen van der Horst, Prof. Dr. Pascal Hector vom Auswärtigen Amt, die neue ITS-Direktorin Floriane Hohenberg, ihre Vorgängerin Prof. Rebecca Boehling, Dr. Miccaela Procaccia als Vertreterin der Republik Italien im Internationalen Ausschuss und Archivleiter Dr. Christian Groh.

Bad Arolsen. Mit einem bewegenden Festakt im Bürgerhaus, begleitet vom CRS-Jugendsinfonieorchester, hat der Internationale Suchdienst (ITS) den zum Jahresbeginn vollzogenen Leitungswechsel gewürdigt.

Die neue, aus Frankreich stammende Direktorin Floriane Hohenberg dankte ihrer Vorgängerin Prof. Rebecca Boehling aus den USA für ihre zukunftsweisenden Weichenstellungen, die den Suchdienst von einem reinen Archiv mit humanitärem Suchauftrag hin zu einem historischen Dokumentationszentrum verwandelt haben.

„Ich bedaure Ihren Weggang. Sie haben Großartiges geleistet“, stellte Professor Dr. Pascal Hector als Vertreter des Auswärtigen Amtes fest. Der ITS sei in den vergangenen drei Jahren moderner und internationaler geworden. Das sei nicht zuletzt durch die Aufnahme des Archives in die Liste des UNESCO-Weltdokumentenerbes international gewürdigt worden.

Mehr lesen Sie in der gedruckten WLZ und im ePaper

Kommentare