Karnevalisten schließen sich dem Schützenfestzug an

Volkmarser Schützen ermitteln am Montag ihren neuen König

+

Volkmarsen. - Mit einer Romantica-Party, die an frühere Diskothek in der Kugelsburgstadt erinnerte, hatten die Volkmarser Schützen am Freitagabend ihr Schützenfest eröffnet.

Nachdem am Sonnabend dann Ausschlafen und Kräftetanken angesagt war, ging es am Pfingstsonntag dann richtig in die Vollen: Bei einem Antreten auf dem Marktplatz hieß Schützenkönig Joachim Rest die Volkmarser Schützen und ihre Gastvereine aus Lütersheim, Wetterburg und Welda willkommen. Aus Volkmarsen reihten sich die Sportler des VfR und die Karnevalisten in den Festzug ein.

Rest zitierte die WLZ-Schlagzeile, die zu seiner Inthronisierung erscheinen war: „Vom Prinzen zum König“ - Damit sei nun seine Adelskarriere beendet: „Ich will keinen Kaisertitel mehr anstreben“, erklärte der ehemalige Prinz Karneval und scheidende Schützenkönig.

Bürgermeister Hartmut Linnekugel bestätigte, dass es keinerlei Satzungsänderung gegeben habe, die einen Automatismus versähen, wonach ein Karnevalsprinz auch Schützenkönig werden müsse. Dennoch habe Rest beide Ämter bestens ausgefüllt.

Die Schützengesellschaft führe in der Stadt alle Generationen zusammen und trage zur Identität der Kernstadt bei. Oberst Andreas Sandhäger erinnerte daran, dass die Schützengesellschaft vor mehr als 375 Jahren in der Zeit des 30-jährigen Krieges entstanden sei. Damals sei Volkmarsen immer wieder belagert und unter wechselnden Vorzeichen besetzt worden.

Der anschließend Festzug durch die Altstadt wurde angeführt vom Musikverein Volkmarsen und dem Spielmannszug aus Warburg. Ziel des Umzugs war das Festzelt an der Nordhessenhalle, wo die Schützen ihr Lager aufgeschlagen hatten.

Den Schützenball im Festzelt mit der Tanz- und Partyband „Calypsos“ eröffneten die Schützen ihre Damen mit einer festlichen Polonaise, die vom Marktplatz zur Henkelmann-Arena führt.

Den Pfingstmontag eröffnen die Schützen mit einem Gottesdienst im Festzelt mit Pfarrer Edgar Hohmann. Am Nachmittag ermitteln die Kinder den Nachfolger von Kinderkönig Moritz Funke.

Der Erwachsenen ermittelten ihren König mit dem Kleinkalibergewehr. Der Wettkampf der dem Alphabet nach aufgestellten Schützen wird per Videokamera live ins Festzelt übertragen. Das Königsschießen startet diesmal beim Buchstaben R, weil vor zwei Jahren Joachim Rest schon im ersten Durchgang den Vogel von der Stange geholt hatte. (Elmar Schulten)

7616203

Kommentare