Weichen für die Kommunalwahl am 6. März  gestellt

OL und FWG rücken zusammen

+
Ehemalige Konkurrenten beim Schulterschluss: v.l. Walter Hufenreuter (FWG-Vorsitzender), Elmar Kottenstede (OL-Fraktionssprecher), Thorsten Reuter (FWG-Fraktionssprecher) und Jürgen Iske (OL-Magistrat).  

Bad Arolsen. Die ersten Überraschungen gibt es schon vor der Wahl. FWG und Offene Liste OL bilden zur Kommunalwahl am 6. März eine Wählergemeinschaft.

 Derzeit sind die Freie Wählergemeinschaft mit zwei und die Offene Liste mit drei Abgeordneten im Bad Arolser Stadtparlament vertreten. Beide Fraktionen stehen für eine kompetente, überparteiliche Kommunalpolitik zum Erhalt und zur Verbesserung der Lebensqualität in Bad Arolsen.

Bei „intensiven und sehr konstruktiven Beratungen in den vergangenen Wochen“, wie beide Seiten in einer gemeinsamen Erklärung mitteilen, seien so viele Gemeinsamkeiten bei der politischen Arbeit herausgearbeitet worden, dass die beiden Fraktionen entschieden, gemeinsam bei der Wahl der Stadtverordnetenversammlung im März anzutreten. Der gemeinsame Name lautet Freie Wählergemeinschaft Offene Liste Bad Arolsen (FWG/OL). (r/es)

Mehr in der gedruckten WLZ

Kommentare