Rhoden

Weihnachtsfeier mit froher Botschaft

- Diemelstadt-Rhoden (resa). Mit einem Theaterstück, das Mut und Einsatz bewies, läuteten die Jugendlichen aus dem Trainingscamp von Lothar Kannenberg die Weihnachtszeit ein.

Stolz wie ein Vater stellt Kannenberg den vielen Gästen die jungen Männer vor, die vor Jahren oder Monaten in Rhoden lebten. „Was ist aus euch geworden?“, fragt er. Und in einer bewegenden Veranstaltung erzählen die jungen Männer aus ihrem Leben, von ihren Perspektiven und von ihren Erfolgsgeschichten. Der Applaus ist groß, der Respekt vor ihren Entscheidungen auch. „Diese Geschichten können die Jungs heute motivieren“, weiß Kannenberg. Dass auch aktuell eine muntere, engagierte Gruppe in Rhoden lebt, das beweisen die jungen Männer anschließend.Jedes Jahr krönt das Theaterstück der Jugendlichen die Weihnachtsfeier und auch in diesem Jahr haben die junge Männer ein Manuskript geschrieben und zwei Monate lang geprobt. Das Ergebnis ist ein ehrliches, mutiges Stück über sich selbst. In sechs Szenen erzählen sie den begeisterten Zuschauern vom Leben im Camp. Ihre eigenen Geschichten verheimlichen sie nicht, falsche Entscheidungen und schlechte Voraussetzungen auch nicht. Sie erzählen die Geschichte des jungen Jonny, der desillusioniert zu Lothar Kannenberg kommt. Die strengen Strukturen im Camp machen ihm zu schaffen und entpuppen sich am Ende doch als seine große Chance.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der WLZ vom 14. Dezember.

Kommentare