Viertägiges Schützenfest an der Diemel hat begonnen

Wolfgang Wetekam ist neuer Schützenkönig in Wrexen

- Wolfgang Wetekam ist neuer Schützenkönig in Wrexen. Der aus Wrexen stammende Unternehmer (hewe-Fensterbau) setzte sich in einem spannenden Wettbewerb gegen seinen Mitbewerber Rainer Raabe durch. Der von Rainer Röhling und Fritz Lamotte gebaute Vogel machte es den Königsanwärtern nicht leicht.

Erst fielen, wie geplant die beiden Flügel, dann ging es auf den Korpus. Doch auch der zerfiel unter den Schüssen aus dem Schrotgewehr mit Königsmunition in großen Teilen: Dann stürzte der hölznere Kopf mit Krone, dann die Schwanzfedern. Es dauerte noch einige gezielte Schüsse und gute Nerven, bis dann schließlich beim 238. Schuss auch der Rest des Adlers zu Boden fiel.

Bei diesem letzten, goldenen Schuss hatte Wolfgang Wetekam einfach Glück, denn auch bei Rainer Raabe saß jeder Schuss. Der Unterlegene erwies sich als guter Verlierer und gratulierte brav dem neuen König. Der wurde von seinen Freunden aus der gelben Kompanie geschultert und zur Proklamation in die Halle getragen.

Eröffnet wurde das viertägige Schützenfest an der Diemel bereits am Freitagabend mit einem Kommersabend und einem großen Zapfenstreich vor der Halle.

Den Kommersabend nutzte Erster Stadtrat Dieter Oderwald dazu, den zuvor von der Schützengesellschaft zum Ehrendechanten erannten Rainer Röhling mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen auszuzeichnen. Röhling sei stets zur Stelle, wenn es in Wrexen etwas ehrenamtlich zu gestalten gebe. So war Röhling zuletzt Bauleiter beim Umbau des alten Transformatorenhauses zur Kanonengarage für die historische Kanonengruppe. Zusätzlich zum Ehrenbrief für Rainer Röhling gab es einen Blumenstrauß für Ehefrau Marie-Luise. Mit dem Waldecker Lied, gespielt vom Musikverein Scherfede, ließ Kommandant Franz Kussmann den offiziellen Teil des Kommersabends beenden.

Zwei Stunden später wurde im Fackelschein vor der Halle der große Zapfenstreich vom Spielmannszug Wrexen und dem Musikverein Scherfede zelebriert. dazu war das gesamte Schützenbataillons mit allen ehemaligen Königen und dem amtierenden Königspaar Ute und Klaus Sinemus angetreten. Auch das Jubiläumspaar von 1987, Renate und Helfried Köcher, waren dabei.

Am heutigen Sonnabend wird nach der Königsproklamation ab 20 Uhr zum großen Schützenball mit der Musik-
kapelle „Down Town“ geladen.

Am Sonntagmorgen treffen sich die Schützen um 10 Uhr zum gemeinsamen Kirchgang. Anschließend ist ein Platzkonzert des Musikvereins Ossendorf an der Kirche geplant. Der große Sonntagsfestzug stellt sich um 13.30 Uhr an der Ramser Straße auf. Nach dem Königsdefilee an der Mehrzweckhalle wird zum Königstanz geladen. Die Wrexer Frauen haben am Abend gegen 19.45 Uhr bei der festlichen Polonaise die Gelegenheit, ihre schicken Kleider zu präsentieren. Mit der Polonaise geht es zum großen Festball in die Mehrzweckhalle. Zum Tanz spielt wieder die Stimmungsband „Down Town“. Der Schützenfest-Montag, 22. Juli, gehört traditionell den Frauen. Um 11 Uhr tritt das Frauenbataillon an. Mit dabei sind auch die Marketenderinnen sowie die Waldecker und Egerländer Trachtengruppe. Zum ersten Mal wird auch die zum 50. Jubiläum angefertigte Standarte der Schützenfrauen im Festzug mitgeführt.Nach dem Abholen des neuen Königspaares ziehen wieder alle zur Festhalle. Am Abend, gegen 20 Uhr beginnt der große Abschlussball, wieder mit „Down Town“. Der Eintritt ist frei. (es)

Eine Bildergalerie vom Großen Zapfenstreich und vom Königsschießen finden Sie hier.

Kommentare