Fritzlar

24-Jährige sticht im Streit auf 61-Jährigen ein

- Fritzlar (höh). Ein 61-Jähriger wurde in der Nacht auf Samstag bei einem Streit durch einen Stich in den Rücken verletzt.

Der 61-Jährige Schauenburger und die 24-Jährige aus Fritzlar hatten sich in der Gartenlaube des Schauenburgers am Geismarrain getroffen, um miteinander zu sprechen. Im Verlauf der Nacht sei es dann zwischen den Beiden zu einem verbalen Streit gekommen, teilte die Fritzlarer Polizei mit.

Als der Schauenburger in die Küche der Gartenlaube ging, um sich einen Kaffee zu holen, spürte er plötzlich einen Stich im Rücken. Die Fritzlarerin sei daraufhin weggelaufen. Der Verletzte ging in Richtung Rotes Kreuz in der Geismarstraße, wo er auf den alarmierten Rettungswagen traf.

Der 61-Jährige erlitt eine mehrere Zentimeter tiefe Stichverletzung, die aber keine inneren Organe verletzt hat. Er verbleibt stationär im Krankenhaus Fritzlar.

Die 24-jährige Fritzlarerin wurde aufgrund ihres Gesundheitszustandes in das Psychatrische Krankenhaus Merxhausen eingewiesen. Die Kriminalpolizei Homberg hat die Ermittlungen übernommen.

Kommentare