Wellen

Ansturm auf 16 Wellener Garten-Paradiese

- Edertal-Wellen (höh). Zum 1225-jährigen Dorfjubiläum öffneten die Wellener am Sonntag ihre Gartentore, und Besucher strömten in Scharen in 16 grüne Paradiese.

Liebevoll angelegte Bauerngärten mit Steckrüben, Stauden und Staketenzaun laden zum Verweilen ein. Steinig, mit schöner Aussicht oder scharf mit selbst gezogenen Chilis präsentieren sich andere Wellener Gärten.Besucher erkunden Gewürzpflanzen wie Liebstöckel und Rosmarin und lassen sich berauschen vom Blütenzauber. Da wetteifert Rittersporn mit Clematis um die schönsten Blautöne, Rosen blühen in voller Pracht, Ziergras wiegt sich im Lufthauch. Tonscherben im Steingarten, ein Futtertrog als Wasserteich und eine Zinkwanne mit türkisblauem Inhalt als Blickfang – mit viel Liebe zum Detail pflegen Gartenfreunde ihre kleinen Paradiese. „Das ist fast wie auf einer Landesgartenschau“, schwärmt ein Besucher von der Vielfalt der Gärten und dem Einfallsreichtum der Besitzer. Mehr lesen Sie in der gedruckten WLZ-Montagausgabe.

Hier geht es zur Bildergalerie.

Kommentare