Bad Wildungen

Baustart am zweiten Verkehrskreisel

+

- Bad Wildungen (höh). Die nächste Großbaustelle am Bad Wildunger Stadtring: Am Lindentor starteten gestern die Bauarbeiten für den zweiten der insgesamt fünf geplanten Kreisverkehre.

Gestern Vormittag war der Verkehr aus Altwildungen wegen der Einrichtung der Baustelle am Stadteingang kurzfristig umgeleitet über Reitzenhagen. Ab heute wird für mehrere Wochen die linke Fahrspur des Stadtrings im Bereich Lindentor gesperrt. Abbiegen von der rechten Spur des Stadtringes auf den Riesendamm und umgekehrt vom Riesendamm auf den Stadtring ist möglich.

„Allerdings ist in diesem Abschnitt mit Behinderungen zu rechnen“, teilt das Stadtbauamt mit. Die Wildunger Altstadt kann nicht über das Lindentor verlassen werden, diese Verkehrsteilnehmer werden über den Kaiserlindenplatz umgeleitet. Laut Bürgermeister Volker Zimmermann soll der neue Kreisverkehr am Lindentor rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft fertig werden. Dann wird auf Teilbereichen bereits Gegenverkehr möglich sein. Von den neuen Verkehrsregelungen profitiert vor allem der Verkehr aus und Richtung Altstadt. Der erste Verkehrskreisel am Wäschebach nimmt unterdessen Formen an. Voraussichtlich Ende August soll dort der Verkehr wieder rollen.

Kommentare