Bad Wildungen

Circus-Kunst á la Monte Carlo

- Das Spitzenprogramm des Circus Charles Knie mit Attraktionen in der Manege am laufenden Band begeistert das Publikum in der Badestadt.

Bad Wildungen. Circuskunst auf ganz hohem Niveau ist bis zum Mittwoch auf dem Schützenplatz zu erleben: Pferde und Zebras tanzen durch das Sägemehl der Manege, die hohe Kunst des Jonglierens wird ebenso präsentiert wie atemberaubende Hochseilakrobatik in schwindelnder Höhe. Bei seinem Sprung ins scheinbar Leere, dem „Todessprung unter der Zirkuskuppel“, sorgt Anthony Wandruscka für Nervenkitzeln und eine Schrecksekunde der faszinierten Zuschauer. Meisterliches Hoola-Hoop und Clownerie gefallen ebenso wie kraftstrotzende Akrobatik auf einer freistehenden Leiter und auf Hochrädern.

Mehr lesen sie in unserer Printausgabe.

Kommentare