Bad Wildungen

Deutsche Billard-Elite in Wildungen auf Titeljagd

- Bad Wildungen (höh). 1000 Billard-Spieler wetteifern bis zum 1. November um Sieg und Platzierungen. Im Maritim-Badehotel und im Kurhaus werden die Deutschen Meisterschaften aller Billard-Disziplinen ausgetragen.

Manfred Pürner vom Präsidium der Deutschen Billard-Union betonte bei der Eröffnung am Samstag im Maritim, es sei weltweit einzigartig, dass die deutsche Billard-Meisterschaft in allen Spielarten an einem Veranstaltungsort ausgerichtet wurde.

Bad Wildungen habe sich mit der fünften Deutschen Meisterschaft als Veranstaltungsort etabliert, Pürner sprach schmunzelnd vom „hölzernen Jubiläum“ und zeigte sich zuversichtlich: „Wir haben noch Luft, es weiter zu entwickeln.“ Er würdigte die Unterstützung von Stadt, Innenministerium und zahlreichen Sponsoren.

In die Organisation ist auch der Pool-Billard-Club Bad Wildungen eingebunden, Mitglieder helfen tatkräftig beim Auf- und Abbau mit. Bürgermeister Volker Zimmermann hieß die deutsche Billard-Elite zu dem sportlichen Großereignis willkommen und lud Interessierte zum Zuschauen ein.

Bewährte Spielstätten sind das Bad Wildunger Kurhaus an der Langemarckstraße und die Säle des nahegelegenen Maritim-Badehotels. Über 1000 Spielerinnen und Spieler sowie zusätzlich Begleiter, Funktionäre, Betreuer und Angehörige sind zu den Meisterschaften angereist.

Die Billardspieler kämpfen über eine Woche lang um die Titel im Pool, Snooker, Karambol und Kegel. Täglich ab 10 Uhr bis spät in den Abend können Besucher und Gäste die hochkonzentrierten und disziplinierten Spieler dieser eleganten Sportart in spannenden Wettkämpfen beobachten.

Kommentare