Bad Wildungen

Drogentoten in Toilettenanlage entdeckt

- Bad Wildungen. Ein Arbeiter des städtischen Bauhofes hat am Montag um 8 Uhr in der Toilettenanlage im Parkhaus Kaiserlindenplatz in Bad Wildungen eine Leiche entdeckt. Es handelte sich um einen Drogentoten.

Bei den Ermittlungen der Kriminalpolizei stellte sich heraus, dass der 33-jährigen polizeibekannte Wohnsitzlose vermutlich an einer Überdosis Heroin gestorben ist. Der Verstorbene war erst am Freitag vergangener Woche aus der Justizvollzugsanstalt Hünfeld entlassen worden. Dort hatte er wegen verschiedener Diebstahlsdelikte eingesessen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde auf eine Obduktion verzichtet.

Im Jahr 2009 ist der 33-Jährige der dritte Drogentote in Waldeck-Frankenberg und der zweite in Bad Wildungen. (r)

Kommentare