Frischquak

Echter Sessel

Bad Wildungen - Das Edertaler Wahlforum ist Geschichte, jetzt läuft’s im Sauseschritt auf die Entscheidung am 11. November zu.

In glänzender Verfassung präsentierten sich die drei Kandidaten in der Affolderner Festhalle, und ein Zuschauer brachte es nach zwei Stunden intensiver Diskussion so auf den Punkt: „Schade, dass man nur ein Kreuzchen machen darf.“

Genau, Kumulieren und Panaschieren bei der Bürgermeisterwahl. Das wär’s. „Machen wir doch Job-Sharing“, reagierte einer der Kandidaten auf die Anregung. Die Stimmverteilung regelt, wer zu welcher Tageszeit auf dem Sessel sitzt.

Und eine Sache gilt es bezüglich dieses Sessels noch zu klären: Weder Klaus Gier, Claus Günther, Thomas Merle noch die Zuschauer mochten glauben, dass die WLZ auf dem Forum tatsächlich den Edertaler Rathaus-Chefsessel im Was-wiegt-er-Rätsel präsentierte, aber: Amtsinhaber Wolfgang Gottschalk stellte ihn tatsächlich zur Verfügung (Beweisfotos: der Stuhl auf dem Forum. Kein schwerer Lederthron, sondern ein blaues, angemessenes Arbeitsgerät. Das Edertaler Motto lautet eben: Bescheidenheit ist eine Zier, meint

Euer Ederlurch

Kommentare