Edertal

Edersee ist doppelt reizvoll

+

- Edersee (jm). Zwar ist der Edersee, wie mehrfach berichtet, nur noch zu etwa einem Drittel gefüllt, dies tut aber seiner Attraktivität an manchen Stellen keinen Abbruch.

Bestes Beispiel ist die Bringhäuser Bucht, wo sich das Wasser weit zurückgezogen hat und wohl bald die alte Brücke auftaucht, die einst Altbringhausen mit der Halbinsel Scheid verband. Trotzdem ist in der Bringhäuser Bucht Wassersport wie Segeln und Surfen durchaus noch möglich. Auch die Personenschiffe fahren die Haltestelle Bringhausen derzeit weiterhin an.

Zusätzlich ist das berühmte Edersee-Atlantis aus den Fluten aufgetaucht. Bei Bringhauen ist die „Liebesinsel“ nunmehr trockenen Fußes erreichbar und kann besichtigt werden. Hier sind einige wenige Überreste der einstigen Raubritterburg „Bring“ zu sehen, ferner eine ausgesprochen reizvolle Flora. Einige uralte Bäume haben ihre Wurzeln auf dem kleinen Eiland in den blanken Fels gekrallt, immer wieder in solchen „Trockenjahren“ ein eindrucksvoller Anblick.

Kommentare