In der siebten Saison Fahrgastverkehr zwischen Scheid und Rehbach

Ederseefähre knackt die 100 000

Waldeck-Scheid/Rehbach - Die 18-jährige Luise Pape aus Lauterbach im Vogelsbergkreis ist der 100 000. Gast auf der Ederseefähre zwischen Scheid und Rehbach .

Die junge Frau wurde am Samstagabend bei stürmischer See von Karl Suck (links) vom Kultur- und Fährverein und Waldecks Bürgermeister Jörg Feldmann (rechts) begrüßt.

Die Ederseefähre fährt inzwischen in der siebten Saison zwischen der Halbinsel Scheid und Rehbach, blickte Suck zurück. Luise nahm im Beisein ihrer Mutter Heike als Präsent eine Saisonjahreskarte für die Ederseefähre und einen Essensgutschein entgegen. Luise kennt den Edersee seit Kindesbeinen: Ihre Eltern haben auf Scheid ein Wochenendhaus, und die familiären Wurzeln reichen nach Korbach und Bad Arolsen. Obwohl sie in Darmstadt geboren ist, ließen ihre Eltern die Tochter in der Nieder-Werber Kirche taufen. (sj)

Kommentare