Erneut schlugen Ganoven in Bad Wildungen und Reinhardshausen zu

Einbrecher mit Bomberjacke und schwarzer Mütze

+
Die Einbruchsserie in Bad Wildungen reißt nicht ab.

Bad Wildungen. Die Einbruchsserie in Bad Wildungen reißt nicht ab - erneut schlugen unbekannte Ganoven in der Badestadt und in Reinhardshausen zu.

 Am Sonntag zwischen 23.30 und 24 Uhr brach ein unbekannter Ganove in ein Einfamilienhaus im Hohlweg ein. Er versuchte eine Kellertür aufzuhebeln, scheiterte jedoch. Bei einem Fenster klappte es dann. Er durchsuchte sämtliche Räume nach Bargeld und Schmuck. Ob er fündig wurde, steht bislang noch nicht fest,

 Ein zufällig vorbeikommender Zeuge bemerkte den Dieb, der daraufhin flüchtete. Er ist etwa 180 Zentimeter groß und hat eine sportliche Figur. Der Mann trug eine Jeans, schwarze Bomberjacke, schwarze Schuhe und schwarze Mütze.

 Ein weiterer Ganove scheiterte in der St.-Jean-Straße. Um 19.30 Uhr bemerkte ein Bewohner, dass ein Dieb versuchte hatte, ein Fenster seines Hauses aufzuhebeln.

Ein dritter Einbruchsversuch ereignete sich am Montag um 21.50 Uhr in der Masurenallee in Reinhardshausen. Ein Ganove machte sich an einer Balkontür zu schaffen, dabei ging die Fensterscheibe zu Bruch. Der Bewohner des Einfamilienhauses, der bereits zu Bett gegangen war, schreckte auf und schaltete das Licht ein. Auf dem Balkon bemerkte er noch kurz den Einbrecher, bevor dieser in der Dunkelheit verschwand. Der Täter wird genauso beschrieben wie der Ganove im Hohlweg.

 Bislang hat die Polizei über 20 Einbrüche und Versuche in Bad Wildungen registriert, die vermutlich zum großen Teil auf das Konto des bislang unbekannten Einbrechers gehen. Die Beamten suchen nach Zeugen und bitten um Hinweise an die Station in Bad Wildungen, Tel. 05621/7090-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (r/höh)

Kommentare