Bad Wildungen

Einbrecher nach sieben Minuten festgenommen

- Bad Wildungen. Nur sieben Minuten nach einem Einbruchalarm hat die Polizei einen mutmaßlichen Täter gefasst.

Bei der Wildunger Polizei lief um 0.38 Uhr am frühen Samstagmorgen Alarm auf: Einbruch in einen Getränkemarkt in der Itzelstraße. Als eine Streife wenig später eintraf, flüchteten zwei Männer. Die Beamten verfolgten die „Dunkelmänner“. Um 0.45 Uhr klickten die Handschellen bei einem der mutmaßlichen Täter, der andere entwischte jedoch.

Der vorläufig festgenommene 21-Jährige aus Bad Wildungen war alkoholisiert und leugnete die Tat, wie ein Beamter erklärte. Diebesgut fanden die Polizisten bei ihm zwar nicht, doch in der Nähe des Marktes waren Getränke und Zigaretten zum Abtransport bereitgestellt. Die Polizei geht davon aus, dass der 21-Jährige in Verbindung mit der Tat steht, die Ermittlungen dauern an. Zum Komplizen lagen noch keine Hinweise vor. Um in den Markt einzusteigen, hatten die Täter eine Scheibe eingeschlagen. Dabei war der Alarm ausgelöst worden.

Quelle: 112-magazin.de

Kommentare