Bad Wildungen sucht nach größeren Unterkünften

Ense-Halle als Flüchtlingsquartier im Gespräch

+
Die Ense-Sporthalle in Bad Wildungen ist als Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge im Gespräch.

Bad Wildungen. Vor dem Druck des weiterhin anhaltenden Flüchtlingsstroms wird in Bad Wildungen nach geeigneten Räumen für größere Gemeinschaftsunterkünfte gesucht.

"Im Gespräch ist auch die Ense-Halle", sagte Bürgermeister Volker Zimmermann. Ferner auf dem Prüfstand: Teile des Kurhaus-Areals. Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der WLZ.

Kommentare