Bad Wildungen

Europäische Billard-Jugend hochzufrieden: "Organisation in Wildungen ist 1a"

- Bad Wildungen. Bei den ersten Europäischen Billard-Meisterschaften der Jugend inBad Wildungen sind die Veranstalter voll des Lobes über die Organisation in der Badestadt.

Nachdem bereits seit 2005 jeweils im Herbst die Deutschen Billard-Meisterschaften aller Spielarten und

im Frühjahr die Deutschen Jugend-Meisterschaften in Bad Wildungen ausgerichtet werden, festigt die Kur- und Gesundheitsstadt ihren guten Ruf als Billard-Mekka erstmals auch auf internationaler Ebene. Seit einer Woche wetteifern in der Ense-Sporthalle 200 junge Sportler aus 29 europäischen Ländern um Pokale und Medaillen in sieben Disziplinen, am Samstag werden die letzten Medaillen vergeben.

Gre Leenders, Präsident der European Pool Billard Federation (EPBF) mit Sitz in den Niederlanden, ist rundum zufrieden: „Die Teilnehmer sind begeistert von der Halle, und organisatorisch hätten wir es nicht besser treffen können – das ist 1 a.“ Damit empfehle sich die Badestadt auch weiterhin als Austragungs- und Veranstaltungsort hochkarätiger Wettkämpfe. Das Lob ist beinahe wie eine Goldmedaille für die Veranstalter. Mehr lesen Sie in der gedruckten WLZ am Freitag.

Kommentare