Tausende flanieren durch den illuminierten Kurpark

Fest für alle Sinne

+

Bad Wildungen - Ansturm beim Lichterfest im Bad Wildunger Kurpark: Tausende erlebten einen stimmungsvollen Abend mit viel Unterhaltung und einem prächtigen Feuerwerk.

Auf der Promenade zwischen Konzertmuschel und Wandelhalle drängen sich am Samstagabend die Besuchermassen. Stelzenmann Paul Hieronymus hat mit seinem Gardemaß von drei Metern den besten Überblick. Wildungens furchterregende Kräuterhexe Doris Klein und das Fritzlarer Kräuterweib Anna Hutter ziehen ehrfurchtsvolle Blicke der kleinsten Gäste auf sich. Fleißig sind zahlreiche Kinder, die 15000 Kerzen für die nächtliche Illumination anzünden. „Ich bin schon das zweite Mal dabei“ sagt der erfahrene Nikolas, der mit seinen Freunden Aaron, Kaya und Wiko Feuer und Flamme ist. Für Sina Rudwig, eine Mutter, ist das Anzünden der Kerzen schon ein Stück Familien-Tradition. „Das hat auch der Vater meiner Kinder schon gemacht.“ Bei spektakulärer Feuer-Artistik, verblüffenden Zaubertricks und Livemusik von Bands vergeht die Zeit wie im Flug. An dem Fest für alle Sinne hat auch die Gastronomie großen Anteil, die kulinarische Schmankerl – von süß bis deftig – auffährt. Und dann lassen es Pyrotechniker richtig krachen beim Feuerwerk mit Musik – Tausende von Festbesuchen danken es mit donnerndem Applaus.

1199999

Kommentare