Alle vier Vorstellungen der Laienspieler ausverkauft

Freudentränen bei Theaterpremiere in Wega

+
Die Bühne beim Koppenretscher Wirt wurde zur Wohnung der „durchtriebenen Schwestern“ umfunktioniert.

Bad Wildungen-Wega. „Wenn der Affe dreimal bellt“ hieß das aktuelle Stück, das die Theatergruppe auf der Bühne beim Koppenretscher Wirt präsentierte.

 Vier Vorstellungen gab es, und alle waren lange vor Beginn ausverkauft. Die kleine Laienspieltruppe ist seit der 800-Jahr-Feier aktiv und hat sich eine große Fangemeinde erspielt.

 Auch diesmal war es Regisseurin Sylvia Mamat mit dem Lustspiel wieder gelungen, den Funken überspringen zu lassen. Das Publikum lachte Tränen, buchstabierte fröhlich „Hund“, und stimmte begeistert in die Liebesbekundungen der Darsteller ein – „sooooo schön“. (tin) Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe am 6. Oktober.

Kommentare