Offizielle Eröffnung des „Tages der Gesundheit“ in Reinhardshäuser Wandelhalle gut besucht

Frühling unter Dach am Regensonntag

+
Volker Schröder, Koch der Asklepios-Stadtklinik, bot beim Gesundheitstag bunte frische Fruchtspieße an, Asklepios-Service-Leiterin Sandra Schröder (links) und Diätassistentin Kerstin Schilling hatten Buttermilch-Shakes zum Kosten zubereitet.Foto: Senzel

Bad Wildungen-Reinhardshausen - Als zur offiziellen Eröffnung des „Tages der Gesundheit“ am Sonntagvormittag das Kurorchester in der Wandelhalle die ersten Melodien anstimmte, herrschte in den Gängen und vor den Informations- und Demonstrationsständen schon reger Betrieb.

Das regnerische Schmuddelwetter lockte Gäste eher in die Ausstellung unter Dach als zu einem Waldspaziergang. In der Wandelhalle präsentierten die rund ein Dutzend Aussteller ein vielfältiges Spektrum an Informationen und Beratungen. Sie boten eine Reihe von Service-Untersuchungen an: Interessenten konnten zum Beispiel das Alter ihrer Gefäße prüfen, den Anteil ihres Körperfettes und die Höhe ihres Blutdruck ermitteln lassen oder an Sehtests teilnehmen. Kurzmassagen wurden verabreicht, und es gab wertvolle Schmink- und Kosmetiktipps sowie Ratschläge für eine gesunde Ernährung.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen verschiedener informativer Vorträge und der Unterhaltung. So erläuterte der blinde Referent Werner Schwelger die Verwendung von praktischen Hilfsmitteln für erblindete und sehbehinderte Menschen. Das Kurorchester spielte zur Kaffeezeit, die Tanzschule Mundhenke bot eine muntere Kinder-Tanzshow und der Frauenchor „Glissando“ (Altenlotheim) - unter den Sängerinnen auch die Verantwortliche für den „Tag der Gesundheit“, Heidi Schellberger - sang beliebte Lieder und Volksweisen. Im Innengarten der Wandelhalle gab es Anweisungen für die Anlage eines Kräutergartens und Kinder konnten unter Anweisung von Mitarbeitern des Gartenbaus Lötzer bunte Frühlingsblumen pflanzen.

Von Werner Senzel

Kommentare