Frischquak

Geblockt

Bad Wildungen - Piss – Pott – Piss – Pott... Ungezählte Generationen von nicht idealtypisch-athletisch gebauten Kindern graust(e) es vor dieser Situation, wenn es im Sportunterricht oder auf dem Bolzplatz Mannschaften zu wählen galt.

Einer – und zumeist derselbe – blieb immer übrig. Und bei einer ungeraden Zahl die Frage „Willst du wirklich mitspielen oder nicht lieber den Schiedsrichter machen...?“

Manches ändert sich im Erwachsenenleben nicht. Kürzlich am Rehbach, an einem dieser sonnigen Tage auf dem Beachvolleyballfeld. Ein „Neuer“ kommt zur Teamwahl hinzu, etwas älter, klein, nicht mehr ganz gertenschlank. Herumdrucksen bei den jugendlich-heimischen (selbst ernannten) Beachvolleyball-Cracks.

Kann er nicht bei euch...? Och nöö, könnt Ihr nicht mit ihm...? Einer der jungen Kerle hatte schließlich „Mitleid“ mit dem Gast und bat ihn „großzügig“ ins Team. Vielleicht sollte der junge Mann demnächst mal Lotto spielen bei seinem Gespür.

Der (fast) verschmähte neue Mitspieler blockte, baggerte und schmetterte nämlich, dass den staunenden Frischlingen in den beiden Teams Hören und Sehen verging. Beiläufig erzählte der Urlauber den Jungs später, dass er diverse Volleyballteams in der Heimat trainiere und ein gutes Weilchen in der zweiten Volleyball-Bundesliga aktiv gewesen sei. Piss, Pott, Piss, Pott... schmunzelt

Kommentare